Der Bereich für Patient:innen

Was tun bei Gewichtsverlust?

Täglich viele energiereiche Mahlzeiten verzehren

Lieber öfter statt zu viel auf einmal essen

Beim essen Ablenkung vermeiden

Kaloriengehalt von Mahlzeiten durch individuelle Anreicherung steigern

Ausreichend bewegen um dem Appetit anzuregen

Essen nach Wunsch

Mahlzeiten aromatisch würzen und appetitlich anrichten

Ernährungstipps

MAW-ernaehrungstipps

Welche Lebensmittel helfen, das Gewicht möglichst stabil zu halten?

Kalorienreiche, nährstoffdichte Lebensmittel:
– Nüsse, Trockenfrüchte, Süßigkeiten
– fettreiche Milch und Milchprodukte sowie Fleisch – und Wurstwaren

Kalorienreiche Getränke:
– Fruchtsäfte, Milchshakes, Kakaogetränke usw.

Leicht verdauliche Lebensmittel:
– Weißbrot, Baguette, Toast, Kuchen usw.

Wie kann ich mein Essen anreichern?

Wenn es schwierig ist, das Körpergewicht stabil zu halten oder bereits Gewicht verloren wurde, muss die Lücke zwischen Nährstoffbedarf und tatsächlicher Nährstoffaufnahme geschlossen werden. Hierzu wird empfohlen, normale Lebensmittel mit zusätzlichen Kalorien anzureichern.

Nahrungsfette haben von allen Nährstoffen die höchste Energiedichte, d.h. sie sind sehr kalorienreich. Fette liefern mehr als doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate oder Eiweiß.
1 Gramm Fett enthält 9 Kilokalorien (kcal) – 1 Gramm Kohlenhydrate oder 1 Gramm Eiweiß hingegen nur 4 kcal.

MAW-patienten2

Um Kalorienaufnahme zu steigern, bietet es sich also an, Speisen jeglicher Art mit Fetten wie Butter, Sahne, Mascarpone, Schmand, Creme-Fraiche oder auch pflanzlichen Ölen, Erdnussbutter und Mandelmus anzureichern.

Herzhafte Speisen können mit Käse überbacken und Salate mit Nüssen, Käse oder Croutons verfeinert werden. Bei der Zubereitung einer Joghurt – oder Quarkspeise können Öle (zum Beispiel Nussöl oder Leinöl), Rosinen, Kerne und Samen den Kaloriengehalt erhöhen.

Auch Energie- und/oder Eiweißpulver können zum Anreichern von Lebensmitteln verwendet werden. Diese können in flüssige und breiige Speisen eingerührt werden (z.B. Joghurts, Milchshakes, Suppen, Cremespeisen, Grießbrei, etc.).

Trinknahrung

Wenn die Nährstoffaufnahme über normale oder angereicherte Speisen nicht mehr ausreicht, kann hochkalorische Trinknahrung eine große Hilfe sein.
Trinknahrung, umgangssprachlich auch als Astronautenkost bekannt, hat (meist) einen hohen Energie- und Eiweißgehalt und enthält alle Nährstoffe, die der Körper täglich benötigt. Sie kann als Ergänzung oder als Ersatz für normale Lebensmittel eingesetzt werden.

Sporty young woman with protein at home, closeup

Auswahl an Trinknahrungen

Trinknahrung ist in vielfältigen Geschmacksrichtungen und Konsistenzen erhältlich, so dass auch die Einnahme über einen längeren Zeitraum viel Abwechslung bietet.
Neutral schmeckende Trinknahrung kann wie Sahne in andere Speisen eingerührt werden, z. B. in Saucen oder herzhafte Gerichte.
Pikante Produkte in den Geschmacksrichtungen Tomate, Champignon , Spargel usw. oder fruchtige Sorten wie Beere, Aprikose, Schokolade oder Vanille eignen sich hingegen zum puren Verzehr.